Licht für den Fliegenbinder

Allgemeine Informationen für die Beleuchtung beim Fliegenbinden

Lighting for fly tying Light for fly-tyers Lighting for fly fishers

Eigenschaften

Für leidenschaftliche Fliegenfischer gehört das Fliegenbinden besonders in der dunklen Jahreszeit, wenn die Angelsaison in der Regel vorbei ist, zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung. Das Binden von Nymphe, Nassfliege und Streamer ist ein anspruchsvolles Handwerk, das unsere Augen stark fordert. Um die feinen Bindefäden (Dubbing), die Haare, das Garn und die Schwänze präzise erkennen zu können und die Kunstfliege detailgetreu nachzubilden, ist neben handwerklichem Geschick die richtige Bindeleuchte entscheidend für das Ergebnis. Besonders im Winter, bei fehlendem Tageslicht benötigt der Fliegenbinder zur Beleuchtung des Bindestocks eine künstliche Lichtquelle, um naturnahe Muster zu wickeln und Farben getreu nachbilden zu können. Gelbliches, zu grelles oder blendendes Licht kann dazu führen, dass unsere Augen und motorischen Fähigkeiten negativ beeinträchtigt werden und die gebundene Fliege nicht den gewünschten Erwartungen entspricht. Welche Eigenschaften die Bindeleuchte besitzen sollte, um  unschöne Überraschungen beim späteren Fliegenfischen zu vermeiden, wollen wir Ihnen im Folgenden aufzeigen.

Beleuchtungsstärke & Farbwiedergabe

Eine erste bedeutende Eigenschaft für das Licht am Bindestock ist der Wert der Beleuchtungsstärke. Dieser ist besonders für die Erkennbarkeit der kleinen Details der Kunstfliege entscheidend. Um die millimeterfeinen Fäden mit bloßem Auge sehen zu können raten wir Ihnen zu einer Bindeleuchte mit einer Beleuchtungsstärke von mindestens 2800 Lux. Für eine naturgetreue Fliege ist weiterhin die richtige Farbwahl der Dubbings, der Haare und des Garns ausschlaggebend. Der sog. CRI (Colour rendering index) einer Leuchte gibt an, wie natürlich eine Farbe im künstlichen Licht erkannt wird. Referenzwert ist hier das Sonnenlicht, also das natürliche Tageslicht, welchem ein CRI-Wert von 100 zugeschrieben ist. Je höher der CRI-Wert einer Bindeleuchte, desto naturgetreuer werden die Farben der Bindefäden wiedergegeben. Da die richtige Farbwahl entscheidend für die Qualität der gebundenen Fliege und dem späteren Erfolg beim Fliegenfischen ist, empfehlen wir Leuchten mit einem CRI-Wert von mindestens 80, besser 90.

Blendung

Die filigranen, metallischen Werkzeuge beim Fliegenbinden, wie feine Scheren, Dubbingnadeln oder Hechelklemmen reflektieren das Licht und können störende Reflexblendungen erzeugen, die unser Erkennungsvermögen einschränken. Die ideale Bindeleuchte soll deshalb den Bindestock optimal beleuchten ohne zu blenden, sodass die feinen Fäden jederzeit präzise genau erkannt werden können.

Flexibilität

Mit einem flexiblen Gelenkarm können Sie ihre Leuchte nach den individuellen Bedürfnissen über den Bindestock positionieren und bei Bedarf anpassen. Verschiedene Befestigungsmöglichkeiten erlauben Ihnen je nach Platzbedarf und persönlichen Vorlieben die Bindeleuchte individuell in Ihre Fliegenbinder-Werkstatt zu integrieren.

RMD Arbeitsplatzleuchten

Das breite Sortiment unserer RMD Gelenk-, Zugpendel-, oder Lupenleuchte bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Beleuchtungslösungen zu einem Top Preis-Leistungsverhältnis. Sie eignen sich für die ausreichende, tageslichtähnliche Beleuchtung am Bindestock und können perfekt in ihre Fliegenbinder-Werkstatt integriert werden. Weiterhin sind unsere Bindeleuchten flimmerfrei, optimal entblendet und ohne UV- und Hitzeaustritt. So wird ein vorzeitiges oder ungewolltes verhärten des UV-Klebers verhindert. Wünschen Sie neben einer starken Ausleuchtung auch eine Objektvergrößerung, um die feinen Einzelheiten der Kunstfliege in vergrößerter Form betrachten zu können, eignet sich eine unserer RMD Lupenleuchten mit unterschiedlichen Vergrößerungsfaktoren.

Aspekt der Wirtschaftlichkeit

Für den Fliegenfischer spielt neben einer energieeffizienten Beleuchtung der Aspekt der Nachhaltigkeit eine große Rolle. Mit besonders langlebigen, energieeffizienten LED-Modulen und einem nachhaltigen Aluminiumgehäuse sind unsere RMD-Arbeitsplatzleuchten nicht nur eine Bereicherung für ihren Fliegenbinderarbeitsplatz, sondern auch für unsere Umwelt

Zusammenfassend sind im Nachfolgenden die wichtigsten Gütemerkmale, die sich aus den DIN-Normen und Richtlinien für die optimale Beleuchtung zum Fliegenbinden ergeben nochmals aufgelistet.

Gütekriterien

  • starkes, großflächiges Licht
  • Farbtemperatur-Neutralweiß von 3300 Kelvin bis 5300 Kelvin
  • Farbwiedergabe CRI 80 besser 90
  • blend- und flimmerfreies Licht
  • keine stroposkopischen Effekte
  • ausgewogene Leuchtdichteverteilung

* aus DIN 5035-3:2006-07; DIN EN 12464-1 „Licht und Beleuchtung – Beleuchtung von Innenräumen“; ASR A3.4

Empfehlungen

Die folgenden Empfehlungen der Arbeitsplatzleuchten beruhen einerseits auf definierten Normen und anderseits auf getätigte Käufe von Fliegenfischern und können somit lediglich als eine Handlungsempfehlung fungieren. Natürlich können Sie sich aber auch einen eigenen Eindruck von anderen RMD-Arbeitsplatzleuchten machen und bei offenen Fragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.