calendarNov. 17. 2021
clock Lesezeit: 2 Minuten

Pflege- und Reinigungstipps für LED Leuchten aus eloxiertem Aluminium

Wie reinige ich meine RMD Gelenk- oder Zugpendelleuchte richtig?

Leuchten aus eloxiertem Aluminium sind grundsätzlich auch bei täglichem Gebrauch sehr wartungsarm. Nach einer Zeit kann es jedoch vorkommen, dass das Leuchtengehäuse aufgrund von Staub und Schmutz verblasst – die Leuchte will gereinigt werden.

Um die natürliche Schutzschicht und des Aluminiums bei der Reinigung nicht zu beschädigen und die edle Optik wiederherzustellen, haben wir für Sie einige Do’s und Don’ts für die Reinigung zusammengestellt:

DO’s

    • Pflegeintervall 1-2-mal im Jahr – Damit Ihre RMD Arbeitsplatzleuchte auch nach Jahren noch aussieht wie neu, empfehlen wir die Leuchte 1-2-mal jährlich zu Reinigen und zu Pflegen.
    • Vom Stromnetz abnehmen – Nehmen Sie die Leuchte vor der Reinigung, egal ob trocken oder nass, unbedingt vom Stromnetz, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden.
    • Weiches Tuch oder Schwamm – Verwenden Sie für die Nass- und Trockenreinigung ein weiches Tuch oder einen Schwamm.
    • Klares Wasser bei leichtem Schmutz – Bei leichter Verschmutzung und Staub reicht in den meisten Fällen eine einfache Reinigung mit klarem Wasser aus.
    • PH-neutrales Reinigungsmittel ohne Chlor – Für hartnäckigere Verschmutzungen sollten Sie pH-neutrale, chlorfreie Seifen mit einem pH-Wert zwischen 5 und 8 verwenden. Wichtig ist, nach der Reinigung mit klarem Wasser nachzuspülen.
    • Spezialreiniger bei sehr starker Verschmutzung – Bei besonders festsitzenden Schmutz wie Öl, Fett oder Kunststoffresten helfen Spezialreiniger für eloxierte Aluminiumprofile. Beachten Sie bei der Anwendung jedoch unbedingt die Einwirkzeit der Produkte und vergessen Sie nicht mit klarem Wasser nachzuspülen.
    • Abschließende Pflege – Abschließend können Pflegesprays oder Bienenwachs verwendet werden, um eine besonders seidenmatte Optik zu erreichen.

DONT’S

    • Chemische Reinigungsmittel und Säuren – Chemische Reinigungsmittel oder Säuren können die Oberfläche des Aluminiums angreifen – es entstehen ungewollte und unschöne Flecken.
    • Kratzender Schwämme oder scheuernde Stoffe – Auch wenn die Oberfläche unserer Leuchten besonders hart- und kratzfest ist, sollten Sie kratzende Schwämme oder scheuernde Stoffe unbedingt vermeiden. Sie können die Schutzschicht des Gehäuses beschädigen.
    • Maximale Einwirkzeit überschreiten – Bei der Verwendung von Spezialreinigern sollte die empfohlene Einwirkzeit beachtet werden. Grundsätzlich sollte der Reiniger in keinem Falle länger als eine Stunde einwirken.

Ihre Leuchte dankt es Ihnen und strahlt noch lange, wenn Sie diese Tipps beachten 😉