calendarJun. 15. 2021
clock Lesezeit: 1 Minut

Warum ist gutes Licht gesund?

Eine gute Beleuchtung hilft uns nicht nur beim Sehen, sondern auch unsere „innere Uhr“ richtet sich danach – fehlt Licht, wenn der Tag-Nacht-Rhythmus dies eigentlich erwartet, dann kann dies zu Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen bis hin zu Krankheit führen.

Aber Licht ist nicht gleich Licht: Forscher fanden heraus, dass der Wechsel von Helligkeiten und Lichtfarben entsprechend dem Ablauf des Tageslichtes entscheidend zur Steigerung des menschlichen Potenzials beiträgt – hier kommt das Human Centric Lighting (HCL) ins Spiel.

Beispielsweise reagiert das Auge empfindlich auf Licht mit hohen Blauanteilen, darum sollte dieses insbesondere abends gemieden werden. Gezielte Beleuchtung kann somit den Schlaf fördern und in weiterer Folge zur Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Menschen beitragen. Neben der biologischen hat Licht aber auch eine emotionale und psychologische Wirkung auf den Menschen: Der Wechsel zu wärmeren Lichtfarben steigert beispielsweise das Wohlbefinden, außerdem wecken sich wandelnde Bedingungen Emotionen und fördern die Kreativität.

Die Helios und Pure AV Tageslichtlampen machen es vor, wie der natürliche Tag-Nacht-Rhythmus durch eine künstliche Lichtquelle simuliert werden kann und unsere “innere Uhr” so im Gleichgewicht hält.